• Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
Das Hotel Virginia von Diano Marina
Das Hotel Virginia bietet ein ideales Ambiente für Familien, indem Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Professionalität und besondere Aufmerksamkeit für die Kinder an erster Stelle stehen...

Ausflüge

  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia
  • Hotel Virginia

Diano Marina befindet sich in einer strategischen Lage, um zahlreiche Ausflüge in die Natur, auf den Spuren der Geschichte oder einfach ein paar Freizeitausflüge zu unternehmen. In der Nähe der Côte d'Azur, dem Fürstentum Monaco und dem wunderschönen Landesinneren von Ligurien gelegen, ist Diano Marina der ideale Ausgangspunkt, um faszinierende und ungewöhnliche Orte zu besuchen oder alternativ die Tage am Strand zu verbringen.

Im Folgenden haben wir einen kleinen Führer zusammengestellt, um Ihnen zu helfen Ihren idealen Ausflug auszuwählen:

Cervo: Auf einem kleinen Felsvorsprung gelegen, in einer strategischen Position, um den Golf von Diano Marina zu kontrollieren, wurde es als "Mansio" von den Römern gegründet. Lehnsgut der Familie Clavesana während des Mittelalters, die den Bau der Burg beauftragte, die heute Sitz des Ethnographischen Museums des westlichen Liguriens ist. Das Dorf liegt fast auf einem Felsvorsprung über dem Meer und hat bis heute seine mittelalterliche Struktur, die ihm seinen Charme verleiht, bewahrt (1 km).

Apricale: mit einer schönen Altstadt aus einer geschlängelten Aneinanderreihung von antiken Steinhäusern entlang des Kammes eines steilen Abhanges, die von der Anhöhe durch die Burg dominiert wird und die im Sommer zu einem beliebten Theater im Freien wird. (76 km)

Balzi Rossi in Ventimiglia, das wichtigste archäologische Gebiet von Ligurien. In den spektakulären Höhlen auf den Meeresklippen lebte einst der Mensch vor zweitausend Jahren und seine Spuren sind heute noch im Museum für Urgeschichte erhalten. (60 km)

Badalucco, ein antikes befestigtes Lehnsgut, dessen Gassen durch moderne Skulpturen, Keramiken und Wandmalereien belebt sind, die von berühmten Künstlern wie Agenore Fabbri, Treccani, Salino und vielen anderen geschaffen wurden, diese haben den Grundstein für eine richtige andauernde Kunstausstellung im Freien gelegt. (48 Km)

Dolceacqua: ein typisch ligurisches Dorf das reich an archäologischen Funden ist. Charakteristisch ist die Burg der Doria, Herrensitz während der Renaissance, und die "Brücke Monets", die Thema von vielen Gemälden des französischen Malers war. (69 km)

Die Gärten der Villa Hanbury in Ventimiglia, achtzehn Hektar mit wunderschöner Vegetation geprägt von Palmen, Kakteen und Pflanzen aus den asiatischen und australischen Wäldern. (60 km)

San Remo mit seinen mittelalterlichen Dorf, der Pigna, dem berühmten Casino und der neuen Fußgängerzone zum Shoppen in der Viale Matteotti. (43 km)

Seborga: eine Gemeinde im Landesinneren von Ligurien. Es wurde mit der Qualitätsauszeichnung als Umwelt-Tourismusort vom italienischen Touring Club ausgezeichnet. Es gibt das ganze Jahr über zahlreiche Feste und kulturelle Veranstaltungen in diesem Ort: die blau-weiße Nacht, das Fest des Fürstentums, das Bierfest und das Patronatsfest des San Bernardo. (59 km)

Triora: Dorf mit Charme "Noir", bekannt als "Dorf der Hexen" wegen seines berühmten Hexenprozesses, der dort im Jahr 1587 stattfand und mit der Verurteilung einer Gruppe von Frauen des Ortes endete, weil sie sich nachts an einem abgelegenen Platz versammelten (die Cabotina) und als schuldig für die drohende Hungersnot befunden wurden. Alles in Triora erinnert an die Hexen und in jeder Ecke erkennt man eine Verbindung zu ihnen: das Ethnographische Museum und das Hexenmuseum, Läden und Geschäften die sonderbare Hexenpuppen zur Schau stellen und Hexenlikör verkaufen, gekonnt gebrannte Mixturen von Grappa mit Gewürzkräuter. Das mittelalterliche Dorf ist ein kleines Juwel, mit einem noch intakten Verteidigungssystem mit Toren, Arkaden, Engpässen und befestigten Häusern; man sollte die Stiftskirche Assunta und das Oratorium von San Giovanni Battista besuchen. (66 km)

Grotten von Toirano: die Grotten von Toirano in der Provinz von Savona, sind ein Komplex von Karsthöhlen von großer Bedeutung für den Tourismus, insbesondere bekannt für die Vielzahl von Stalaktiten und Stalagmiten, für ihre Verbreitung, für die Fertigkeit, mit der die Führer die Touristenroute von über einem Kilometer erläutern, für die Entdeckung von Spuren des Homo Sapiens vor mehr als 12.000 Jahren und für die Überreste des Ursus Spelaeus, die etwa 25.000 Jahre alt sind. (36 km)

Das Aquarium von Genua: das Aquarium von Genua ist das größte Aquarium in Italien. Der Rundgang von etwa 2 Stunden und 30 Minuten läuft über eine Gesamtfläche von 9.700 Quadratmetern. Der ursprüngliche Teil (39 Behälter) ermöglicht einen Rundgang zwischen den Aquarien, die vielen Fischen und Reptilien eine Heimat bieten und den ursprünglichen natürlichen Lebensraum der einzelnen Arten zu erkennbaren Bildungszwecken rekonstruieren. Von besonderem Wert sind die fünf großen Behälter, die von beiden Etagen des Aquariums betrachtet werden können und jeweils, Delfine, Haie, Seehunde, Seekühe und Schildkröten sowie zahlreiche andere Fischarten beherbergen. Die Delfine sind nicht immer für die Öffentlichkeit sichtbar, weil sie über 3 Behälter verteilt werden, von denen nur einer für die Öffentlichkeit sichtbar ist. (112 km)

Bussana Vecchia: das heftige Erdbeben vom 23. Februar 1887 zerstörte teilweise das Dorf, bis zu dem Moment, der einfach "Bussana" genannt wurde, als die Einwohnern komplett in das etwa drei Kilometer tiefer gelegene Tal evakuiert wurden und das Dorf Bussana Nuova gründeten. Seit Jahrzehnten vollkommen verlassen, wurde es Ende der fünfziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts von italienischen und ausländischen Künstlern wieder bewohnt, die von der Besonderheit des Ortes angezogen wurden und die die weniger beschädigten Gebäude renoviert und wieder bewohnbar gemacht haben. Derzeit beherbergt es eine internationale Gemeinschaft von Künstlern, mit Kunstläden und einigen Raststätten und wurde im Laufe der Jahre ein charakteristisches Künstlerdorf im Rahmen eines mittelalterlichen Dorfes. (41 km)

Nizza: den Namen dieser Stadt auszusprechen beschwört Bilder von Dorfmärkten, Farben, Palmen, Denkmälern und historischen Häusern von herausragendem architektonischen Wert, dies alles von einem herrlich blauen Meer zur Geltung gebracht, so blau wie der Himmel. Eine beeindruckende Liste von 4-Sterne-Luxus-Hotels, Restaurants aller Nationalitäten und Nachtlokale aller Art, zeugen von dem Reichtum des Tourismus, die diese bunte Stadt schon seit vielen Jahren genießt. Die Promenade des Anglais ist die berühmteste Straße der Welt in der jedes Jahr Millionen von Menschen spazieren gehen, laufen oder einfach nur einerseits das Blau des Meeres und andererseits die Schönheit und den Charme der Luxushotels wie das Negresco und das Palais de la Mediterranee, oder dem berühmten Casino Ruhl betrachten. (km 93)

Menton: eine malerische und sonnige Stadt zu deren Ruhe und Reinheit sich Folklore und Kultur gesellen. Menton ist die erste französische Stadt, die man aus Italien kommend erreicht, mit einer besonders stimmungsvollen Atmosphäre während der Stunden des Sonnenunterganges, in dem sich unter dem blauen Himmel die Lichter der Bucht Garavan verstecken, die einen beeindruckenden Willkommensgruß an alle, die die geliebte Côte d'Azur erreichen, aussendet. Friedlich, bunt und vor allem von italienischen Touristen besucht, die den Luxus und Glamour der Côte d'Azur und des Fürstentums Monaco schätzen ohne sich zu weit von Italien zu entfernen. (73 km)

Roquebrune Cap Martin: Geschichte, Legenden, romantische Restaurants, und Luxushotels: all das ist Roquebrune Cap Martin. Ein großartiges mittelalterliches Dorf, Zeugnis einer faszinierenden Vergangenheit, die zur Erforschung der kleinen dunklen Straßen, der steilen Treppen und der alten populären Legenden anregt. Seine besondere Lage macht es extrem einfach, Menton und Monaco zu erreichen, dank dem Einfluss des letzteren ist Roquebrune stolz auf seine Gastfreundlichkeit der ersten Kategorie mit Hotels und Restaurants von höchstem Niveau sowie auf die Romantik des Dorfes, das es zu einem der am besten geeigneten Orte für Abendessen zu zweit macht. Roquebrune bietet auch ein fabelhaftes Meer und Klippen mit gut ausgestatteten Stränden, bereit auch die anspruchsvollsten Gäste zufrieden zu stellen. (76 km)

Eze Village: es gibt einen Ort wo sich antike Denkmäler, Charme und Kultur verbinden, um ein einzigartiges und bezauberndes Szenarium entstehen zu lassen: dieser Ort ist Eze. Auserwähltes und beliebtes Touristenziel, das 365 Tage im Jahr von Reisenden besucht wird, um dieses einzigartige und seltene Juwel zu schätzen, von antiker Architektur bis zu einer Mischung von Stilen und Einflüssen, die mehr als 2000 Jahre Geschichte überspannen. Am Strand oder in der Innenstadt, Eze ist ein auserwählter Aufenthaltsort für diejenigen, die es lieben die Exklusivität der Extraluxus-Leistungen mit der Kultur und Tradition des Ortes zu verbinden, in einer magischen und einzigartigen Atmosphäre, wo auch ein einfacher Aperitif auf der Terrasse des Schlosses zu einem zauberhaften Augenblick wird, von dem man sich wirklich schwer trennen kann. (83 km)

Fürstentum Monaco - Monte-Carlo: ohne Zweifel das beliebteste Reiseziel für alle, die das "Dolce Vita" und das Privileg einer endlosen Auswahl an Extra-Luxus-Leistungen lieben. In Monte Carlo können Sie wie in einem Traum leben, dank der zahlreichen Angebote von exklusiven Dienstleistungen wie das Casino (das zu den renommiertesten der Welt gehört), den 4-Sterne-Luxus-Hotels, dem Verleih von Privat-Jets, Sportwägen, Limousinen, Yachten und unzähligen anderen Aktivitäten, die mit der Welt der Luxus einhergehen. (80 km)

Villefranche-sur-Mer: eine malerische und ruhige Stadt, hier kann man lange Treppen hinauf- und hinuntergehen um Boutiquen, Geschäfte und Restaurants zu entdecken, oder einfach nur einen romantischen Spaziergang zu unternehmen, wie im Jahr 1983, als Sean Connery als Agent 007 einige Szenen des unsterblichen Films "Sag niemals nie" hier gedreht hatte. Unter den attraktivsten Anlagen, die Touristen anziehen, zählen die Zitadelle, eine großartige militärische Anlage, die in der Antike den Golf vor Angriffen vom Meer geschützt hatte. Heute beherbergt diese prächtige Festung mehrere Museen und Skulpturen sowie Relikte der letzten Gäste, die dort gelebt haben. Die Wanderung innerhalb der Stadtmauern um den friedlichen Blumengarten zu bewundern, sollte man sich nicht entgehen lassen. (92 km)

Cap Ferrat: das bewohnte Zentrum besteht aus einem malerischen Dorf, während es im Bereich hinter der Halbinsel rund 500 Villen gibt, der größte Teil sehr luxuriös, mit großen Gärten, wo man eine große Vielfalt an Bäumen und Blumen bewundern kann. Gerade für diese große botanische Vielfalt und der Unberührtheit des Ortes wird die Halbinsel von zahlreichen Umweltgruppen geschützt, die versuchen dieses kleine Ökosystem vor illegalen Bauvorhaben zu bewahren. (97 km)

Saint Paul de Vence: mit Blick auf das Mittelmeer, das zu seinen Füßen funkelt, angelehnt an die südlichen Alpen, thront das mittelalterliche Dorf Saint Paul de Vence auf seinem Felsvorsprung, geschützt von seinen Bastionen, es ist ohne Zweifel eine der schönsten der französischen Riviera. Das Klima, die Natur das Licht in dieser zauberhaften Ecke der Côte d'Azur würde genügen, um die Faszination von Saint-Paul-de-Vence zu erklären. Aber man muss noch seinen kulturellen und künstlerischen Einfluss hinzufügen. Dieses kleine Stück der Provence zieht in der Tat Künstler an: Sensibilität und Talent aus verschiedensten Horizonten lassen sich dort nieder oder treffen sich im legendären Gasthaus "Colombe d'Or." Und es sind vor allem sie, die Saint Paul de Vence zu einem Fest für die Augen und einem Schmelztiegel, der Empfindungen und Gefühle in gleichzeitig intensive und subtile Emotionen verwandelt, machen. (112 km)

Wollen Sie einen Urlaub ganz im Zeichen von Wellness?? Gut, wir haben auch an das gedacht..
buchen Sie jetzt

Leistungen

Kinder

Im Hotel Virginia geht man auf Nummer sicher, es gibt eine kleine Welt, passend für Familien mit Kindern.
Lesen Sie weiter »

Fahrräder

Das Hotel Virginia von Diano Marina stellt seinen Gästen kostenlos Fahrräder mit Kindersitzen zur Verfügung.
Lesen Sie weiter »

Parkplatz

Das Hotel Virginia stellt seinen Gästen einen eigenen Autoabstellplatz auf dem hoteleigenen Parkplatz zur Verfügung. Diese Leistung beinhaltet in der Hochsaison.

Strand

Das Hotel Virginia befindet sich nur 50 Meter vom Strand von Diano Marina mit seinen Badeeinrichtungen.
Lesen Sie weiter »

Hotel Virginia*** Diano Marina, Hotel für Familien mit Kindern, Hotel nur wenige Meter vom Meer © 2014 | P.Iva IT-01573250089
privacy policycompany infocreditscontrol panel